Der erste Knapen EXTREME in der Schweiz

Unsere Ablieferung vom ersten Knapen EXTREME Schubbodenauflieger in der Schweiz erfolgte an die Mühle Transport AG aus Neftenbach. Mit dem EXTREME bietet Knapen einen neuen und sehr robusten Schubbodenauflieger, welcher sich besonders gut für anspruchsvolle Aufgaben eignet. Der neue Schubbodenauflieger verfügt über Stahlhecktüren ohne Oberbalken, welche das Beladen von schweren Materialien über die Hecktüren ermöglicht. Statt einer Schutzplatte verfügt der Auflieger über einen hochklappbaren Heckleuchtenträger, welchen man mit der Fernbedienung steuert. Dadurch wird das Risiko von allfälligen Beschädigungen minimiert und die Betriebskosten möglichst tief gehalten.

Selbsttragendes Fahrgestell aus Stahl
Einzigartig am neuen Knapen EXTREME ist die vollständig selbsttragende Konstruktion. Der Schubbodenauflieger ist auf einem selbsttragenden Fahrgestell aus hochfestem Stahl gebaut und überzeugt mit einem grossen Ladevolumen von knapp 87.7 m³. Durch die Konstruktion mit höchst verschleissfestem Stahl eignet er sich besonders gut für den Transport von Materialien wie Schrott, Schutt und Sperrmüll.

Einfache Bedienung und höchste Stabilität
Für die einfache Bedienung ist der Auflieger mit dem Clean Sweep System ausgestattet. Die Schleppmatte aus robustem Gummi zieht man nach der Entleerung hydraulisch und mittels Fernbedienung in die Anfangsposition zurück. Die Mühle Transport AG hat sich für den stabilsten der drei Schwerlastböden entschieden: Einen Schubboden aus Keith®V9 Stahl, welcher starke Aufschläge und ausserordentliche Bedingungen problemlos aushält.

Herzlichen Dank an die Mühle Transport AG für das entgegengebrachte Vertrauen und einen guten Transport mit dem neuen Auflieger.