Kühlkoffer-Aufbau für die Garage Kaiser

Für die Garage Kaiser durften wir einen Isolier-Kofferaufbau auf Iveco Daily projektieren und herstellen. Der Kühlaufbau beinhaltet einen selbsttragenden Boden mit Kunststoffoberfläche und eine nutzlastoptimierte Hebebühne. Das Fahrzeug ist mit einer modernen Kühlanlage mit Fahrt -und Standkühlung ausgestattet. Eine optimale Konfiguration für den Verteilerverkehr in Städten.

Wir wünschen eine gute Fahrt und viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

Sattelauflieger mit Greifzange für Demontagen und Entsorgungen

Für die Hampi Stocker GmbH durften wir einen 9 Tonnen-Sattelauflieger mit einem offenen Brückenaufbau und Alu-Boden herstellen. Der Auflieger verfügt über eine EU-Druckluft-Bremse und eine luftgefederten BPW-Achse mit Scheibenbremse. Durch die Greifzange an der Stirnwand ist das Fahrzeug ideal für den Einsatz im Bereich Demontagen, Entsorgungen und Räumungen ausgerüstet.

Wir danken der Hampi Stocker GmbH für den Auftrag und wünschen eine gute Fahrt!

Einblick in die Ausbildung zum Fahrzeugschlosser EFZ

Lehrstellenparcour der Oberstufe Rain / Hildisrieden

Anlässlich des Lehrstellenparcours der Oberstufe Rain/Hildisrieden durften wir am Mittwoch 8. Mai vier Jugendliche bei uns begrüssen. Sie erhielten während 1,5h einen Einblick in die Ausbildungsberufe unserer Gruppe. Der Fokus lag dabei auf der Ausbildung zum Fahrzeugschlosser EFZ, welcher während vier Ausbildungsjahren erlernt werden kann. Nach einer kurzen Firmenpräsentation durch unseren Leiter Aus- und Berufsbildung Timo Fallegger sowie einem Rundgang über das Gelände des NuFa Centers durften die Jugendlichen auch erste praktische Erfahrungen sammeln. Unter Anleitung und Aufsicht unserer Mitarbeitenden schweissten sie zwei Bleche miteinander. Die Schüler haben diese Aufgabe mit viel Eifer und Freude angepackt.

Wir danken der Oberstufe Rain/Hildisrieden für das Vertrauen und die Organisation des Lehrstellenparcours. Es hat uns Freude bereitet, unser Unternehmen vorzustellen sowie über unsere Ausbildungsberufe zu informieren. Wir hoffen, dass wir das Interesse bei den Jugendlichen wecken konnten und vielleicht haben wir ja bereits einen unserer zukünftigen Lernenden kennen gelernt.

Ausbildung zum Fahrzeugschlosser EFZ

Fahrzeugschlosser/-innen befassen sich sowohl mit der Herstellung als auch mit der Reparatur von Fahrwerken und besonderen Fahrzeugaufbauten von Nutz-, Personen- und Spezialfahrzeugen sowie deren Anhängern. Entsprechend sind sie mit den Besonderheiten der Nutzfahrzeugtechnik von Zugfahrzeugen und Anhängern vertraut. Ebenfalls können sie nach Anleitung hydraulische und pneumatische Anlagen inklusive der dazugehörigen Fahrzeugelektrik einbauen und überprüfen. Einen Tag pro Woche besuchen sie die Berufsfachschule.

Mehr Informationen zur Ausbildung: autoag.ch

 

Neuer Möbeltransport-Lastwagen für die P. Reidhaar AG

Kofferaufbau für Möbeltransport der P. Reidhaar AG

Mit dem neuen Lastwagen mit Kofferaufbau bringt das Umzugsunternehmen P. Reidhaar AG aus Rubigen das Hab und Gut Ihrer Kunden fachgerecht von A nach B. Durch die Nadelfilz-Innenverkleidung ist der Innenraum des Iveco Stralis ideal für den Transport von Möbel geeignet. Das Fahrzeug ist zudem mit einer Hebebühne ausgestattet, welche das Be- und Entladen von schweren Ladungen vereinfacht.

Wir bedanken uns für den Auftrag der Projektierung und Herstellung des Aufbaus und wünschen der Firma P. Reidhaar AG eine gute Fahrt mit dem neuen Lastwagen!

Die Auto AG Group mit neuem Umsatzrekord im 2018

Die Auto AG Group darf sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 mit neuem Umsatzrekord freuen. Der Umsatz ist von CHF 114.4 auf CHF 121.2 Millionen gestiegen. Dieser Zuwachs erfolgte erfreulicherweise durch organisches Wachstum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen liegt neu bei CHF 8.5 Millionen (Vorjahr CHF 8.4 Millionen). Der Reingewinn ist mit CHF 2.8. Millionen auf geplantem Niveau. Sehr erfreulich zeigt sich nach wie vor unsere Bilanz. Die Eigenkapitalquote liegt bei 48.3 Prozent (Vorjahr 46.7 %) und damit über dem Zielwert. Dies trotz hohen Investitionen in Weiningen. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 8. Mai 2019 eine Gewinnausschüttung von CHF 11.- pro Aktie.

Nutzfahrzeuge
Der Nutzfahrzeugbereich lieferte insgesamt den wesentlichsten Teil des Zuwachses. Die Verkaufszahlen waren entsprechend hoch. 2018 konnten wir einen neuen Rekord in der Anzahl verkaufter Nutzfahrzeuge erreichen. Insgesamt wurden 1’802 Fahrzeuge verkauft, was einem Zuwachs von 3.7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Besonders erfreulich hat sich, mit einem zweistelligen Zuwachs gegenüber Vorjahr, der Verkauf im Bereich von Fiat Professional entwickelt. Einmal mehr war die Margenentwicklung im Bereich Fahrzeugverkauf leider rückläufig. Der Bereich Werkstatt konnte gegenüber Vorjahr ebenfalls deutlich zulegen. Gegenüber der Arbeit in den Werkstätten wuchs der Umsatz mit Ersatzteilen überproportional stark.
Das neue Nutzfahrzeugcenter in Weiningen konnte im Jahr 2018 erstmals im Vollbetrieb geführt werden. Alle Gebäudeflächen sind vermietet. Beim Neubau des Gewerbecenters A2 in Rothenburg warten wir auf die Baubewilligung. Das Baugesuch wurde nach langen Verhandlungen im Januar 2019 eingereicht.

Öffentlicher Verkehr
Mit einem Umsatz von CHF 17.9 Millionen und 6.8 Millionen beförderten Passagieren ist das Ergebnis zufriedenstellend. Insgesamt haben wir auf den Linien des öffentlichen Verkehrs 2.3 Millionen Kurskilometer zurückgelegt. Der Kostendeckungsgrad der Auto AG Rothenburg liegt bei hohen 56.1 %.
Im Bereich des öffentlichen Verkehrs konnten wir zudem einen gewichtigen Auftrag für Schülertransporte dazu gewinnen.

Fahrzeugbau
Der Bereich Reparaturen und Lackierei entwickelte sich mit einem zweistelligen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr gut. Der Neubau von Fahrzeugaufbauten entfaltet sich noch nicht befriedigend und muss weiter optimiert werden. Die Fertigungstiefe wurde bereits auf ein Niveau reduziert, das die Konkurrenzfähigkeit gegenüber dem Ausland erhöht. Der Fokus im Neubau wird auf einfache «Standardaufbauten» für kleine Nutzfahrzeuge auf Lebensmitteltransporte, Kühlfahrzeuge und Losetransporte gelegt, wodurch das Profil der GESER Fahrzeugbau AG weiter geschärft wird.

Ausblick 2019
Der Start ins neue Jahr ist gelungen und alle Bereiche sind auf Kurs. Im Fahrzeugbau sowie auch im Bereich der Extrafahrten konnten einige grössere Aufträge gewonnen werden.
Im Februar konnten wir nach intensiven Verhandlungen kommunizieren, dass wir in unserem Betrieb in Weiningen MAN Nutzfahrzeuge einführen werden. Wir sind sicher, den Betrieb im Limmattal in dieser neuen Konstellation in eine erfolgreiche Zukunft führen zu können. Die Markteinführung eines leichten, elektrischen Nutzfahrzeuges steht ebenfalls kurz vor dem Start. Wir sind überzeugt, dass die Elektromobilität im Bereich der kleinen Nutzfahrzeuge in den kommenden Jahren deutlich zunehmen wird. In diesem Prozess wollen wir eine Vorreiterrolle übernehmen.
Insgesamt haben wir uns für das Jahr 2019 hohe Ziele gesteckt. Im Bereich Nutzfahrzeuge hängt sehr viel vom erfolgreichen Verkauf ab. Mit FIAT Professional, IVECO und neu MAN Nutzfahrzeugen können wir eine breite Palette von qualitativ hochstehenden Fahrzeugen anbieten.
Die Integration der Nater Betriebe wird im 2019 abgeschlossen werden. Einerseits sind gewisse Systeme noch zu integrieren und andererseits wurden die Nater Betriebe, wie alle anderen Auto AG Nutzfahrzeugbetriebe, in der neuen Auto AG Truck zusammengeführt. Diese Fusionierung der Gesellschaften, zusammen mit dem Wechsel des Markenauftrittes in der Ostschweiz und die IT-mässige Integration werden im 2019 nochmal gewisse Sonderkosten verursachen. Dennoch ist gegenüber dem Vorjahr eine Margensteigerung geplant. Der Fokus liegt hier bei der Optimierung der Prozesse.

Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2018 finden Sie auf unserer Website www.autoag.ch unter der Rubrik Investor Relations. Hier kann der gesamte Geschäftsbericht eingesehen werden.

Aluminium-Brückenaufbau für das Gipsergeschäft Devittori

Aluminium Brückenaufbau der GESER Fahrzeugbau AG in Rothenburg

Im Auftrag der Auto AG Group durften wir für das Gipsergeschäft Devittori die Projektierung und Herstellung eines 3,5 Tonnen Aluminium-Brückenaufbaus ausführen. Die 400mm hohen Seitenladen bestehen aus einem Aluminium-Kastenprofil, welches ohne Werkzeug leicht demontiert werden kann. Das Besondere am Aufbau ist die grosse Aluminium-Werkzeugkiste zwischen Fahrgestell und Brückenaufbau. Die Aluminium-Werkzeugkiste verfügt beidseitig über eine abschliessbare Tür mit je zwei Verschlüssen. Das Gipsergeschäft kann damit Werkzeug und Materialien transportieren, ohne dass Feuchtigkeit eindringt. An der Stirnwand ist zudem ein Stangenträger mit zwei Bindeösen fixiert. Die Ladesicherung besteht aus drei Paar Binderingen, welche verteilt im Brückenrand befestigt sind.

Wir danken der Auto AG Group sowie dem Gipsergeschäft Devittori für den Auftrag und wünschen eine gute Fahrt.

Neue Kühlfahrzeuge für die Kellenberger Frisch Service frigemo AG

Drei Isolier-Kofferaufbauten für die Kellenberger Frisch Service frigemo AG

Für die Firma Kellenberger Frisch Service frigemo AG durften wir drei Isolier-Kofferaufbauten für Mercedes-Benz Atego Fahrzeuge projektieren und herstellen. Besonders nennenswert ist die isolierte Längstrennwand aus Modulen, womit das Tiefkühlabteil sowie der Frischdienstbereich flexibel in der Länge verändert werden können. Diese Module werden je nach der Verteilung von Tiefkühl- und Frischdienst-Ware entfernt oder hinzugefügt, so dass immer eine optimale Nutzung des Laderaumes gewährleistet ist. Die Fahrzeuge sind mit einer Bär Hebebühne, einem dreiteiligen Isoliervorhang und mit einer modernen Kühlanlage ausgestattet: Ein optimales Fahrzeug für den Verteilerverkehr in den Städten.

Wir danken der Kellenberger Frisch Service frigemo AG für den Auftrag und wünschen eine gute und unfallfreie Fahrt.

Neues Imagevideo

Unser neues Imagevideo ermöglicht Ihnen einen Einblick in unser Angebot rund um Ihr Nutzfahrzeug. Von der Projektierung, über die Herstellung und Ablieferung bis zur Reparatur erhalten Sie bei uns in Rothenburg und Egerkingen sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand.

Neuer Fahrzeugaufbau-Konfigurator

Die GESER Fahrzeugbau AG bietet Interessenten und Kunden neu – und bisher einmalig in der Schweiz – einen Fahrzeugaufbau-Konfigurator für leichte Nutzfahrzeuge an. Dank dem neuen Konfigurator können sich die Website-Besucher des Schweizer Unternehmens GESER Fahrzeugbau AG ab sofort und rund um die Uhr online ihren Wunschaufbau für ihr Fahrzeug zusammenstellen und dieses anschliessend direkt online bestellen. Programmiert hat der Konfigurator das deutsche Unternehmen Vanselect.

Auf der Webseite der GESER Fahrzeugbau AG finden Interessierte neben Produktinformationen neu auch einen Fahrzeugaufbau-Konfigurator für leichte Nutzfahrzeuge. Mit dem Fahrzeugaufbau-Konfigurator können Kunden ihren Vorstellungen entsprechend aus dem aktuellen Sortiment den gewünschten Aufbau für ihr Nutzfahrzeug zusammenstellen.

Nach der Entscheidung für einen Aufbautyp (zu Beginn stehen Kasten- und Brückenaufbauten zur Verfügung. Ein Ausbau auf weitere Aufbauarten erfolgt schrittweise.) wählt der Interessent das Basisfahrzeug aus, auf dem der Wunschaufbau aufgebaut werden soll. Im nächsten Schritt wird der Aufbau genau spezifiziert. Der Kunde kann die Marke, den Fahrzeugtyp, die Fahrzeugvariante, das Gewicht, die Innenmasse, Sicherungsvorrichtungen, den Boden und Vieles mehr auswählen. Schlussendlich wird in Echtzeit eine aussagefähige Offerte zum Download bereitgestellt und der Kunde kann den Aufbau direkt online bestellen.

Nutzfahrzeugverkäufer aus den Autohäusern erhalten nach kostenloser Registrierung in einem geschützten Bereich zusätzliche Informationen, damit Fahrzeug und Aufbau optimal zusammenpassen.

Bei der GESER Fahrzeugbau AG ist man überzeugt, dass mit der neuen technischen Lösung ein wachsendes Kundenbedürfnis erfüllt wird: «Mit dem neuen Konfigurator vereinfachen und digitalisieren wir für alle Beteiligten den Angebots- und Bestellprozess», so Geschäftsführer René Saner.

Unter folgendem Link kann der neue Konfigurator getestet werden: www.geser-fahrzeugbau.ch/konfigurator.

 

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

René Saner
Geschäftsführer GESER Fahrzeugbau AG
r.saner@geser-fahrzeugbau.ch
078 737 08 02

Hans und Roman Küng AG mit neuer Transportlösung

Für die Firma Hans und Roman Küng AG aus Neuägeri konnten wir mit der Projektierung und Herstellung eines 3.5 Tonnen Holländerverdeck-Aufbaus, ausgestattet mit Hebebühne, die passende Transportlösung anbieten.

Ausgestattet mit 4 Paar versenkten Binderingen im Aussenrahmen und APS-Kabinenspoiler. Das Fahrzeug bietet inkl. Fahrer 1’000kg Nutzlast.

Dieses Produkt weist technisch wie auch qualitativ einen hohen Standard auf und erfüllt somit die Anforderungen für einen sicheren und wirtschaftlichen Transport bestens.

Wir wünschen den Herren Hans und Roman Küng und dem gesamten Team viel Spass mit dem neuen Fahrzeug.